MDR AKTUELL - Meldungen um 19:30 Uhr

Thüringen will Kitas und Grundschule für alle öffnen (Fr, 29 Mai 2020)
Thüringen will Kindergärten und Grundschulen am 15. Juni wieder für alle Kinder öffnen. Nach MDR-Informationen wurden Kommunen und Kita-Träger gestern von Bildungsminister Holter unterrichtet. Sie sollten für jedes Kind eine tägliche Betreuung von mindestens acht Stunden sicherstellen. Die Vorgaben für Raumgrößen sollen demnach wegfallen. Festhalten will das Ministerium aber daran, dass Kinder in festen Gruppen bleiben, um das Infektionsrisiko zu minimieren. - In Sachsen sind Kindergärten und Grundschulen bereits geöffnet. In Sachsen-Anhalt ist die Öffnung für den 2. Juni geplant. Die Klassen werden aber in zwei Gruppen aufgeteilt, die abwechselnd zu Hause und in der Schule lernen.
>> mehr lesen

Obama spricht sich gegen anhaltenden Rassismus aus (Fri, 29 May 2020)
Der frühere US-Präsident Obama hat sich nach dem Tod eines Afroamerikaners in Minneapolis gegen fortwährenden Rassismus ausgesprochen. Obama schrieb auf Twitter, es sei für viele Amerikaner auch heute noch schmerzhaft und zum Verrücktwerden normal, wegen ihrer Hautfarbe anders behandelt zu werden. Das sei der Fall im Umgang mit dem Gesundheitssystem, mit der Justiz oder beim Joggen. Dies dürfe in Amerika im Jahr 2020 nicht normal sein. Es sei die Aufgabe aller Amerikaner, aber insbesondere der Sicherheitskräfte, gemeinsam einen Normalzustand zu schaffen. - In Minneapolis war ein Afroamerikaner während eines brutalen Polizeieinsatzes am Montag gestorben. Seitdem gibt es dort Proteste.
>> mehr lesen

Chefs von AWO-Tochterfirma kündigen Rückzug an (Fri, 29 May 2020)
In Thüringen haben die beiden Geschäftsführer der Arbeiterwohlfahrt-Tochterfirma AJS, Hack und Ries , ihren Rückzug angekündigt. Wie die Gesellschafter der AJS mitteilten hätten die beiden um die Entbindung von ihren Aufgaben bis zum 30. Juni gebeten. Ein AWO-Sprecher sagte, die Gesellschafter seien dem gefolgt. Mit dem Rückzug solle ein Neuanfang ermöglicht werden. Zuvor war schon der Thüringer AWO-Chef Griese zurückgetreten. - Seit Monaten steht die Spitze der AWO-Tochterfirma in der Kritik. Es gibt Berichte über möglicherweise überzogene Gehälter. Der AWO-Bundesverband hatte ein Prüfverfahren gegen den Landesverband eingeleitet. Seit zwei Jahren gibt es bei der AWO einen Verhaltenskodex bezüglich hoher Gehaltsunterschiede.
>> mehr lesen

Dresdens OB mahnt Lösung für Elbe-Schifffahrt an (Fri, 29 May 2020)
Dresdens Oberbürgermeister Hilbert hat eine schnelle Lösung für die finanziell angeschlagene Sächsische Dampfschiffahrt angemahnt. Der FDP-Politiker schlug vor, das Traditionsunternehmen in den Verkehrsverbund Oberelbe einzugliedern. Nach Hilberts Einschätzung werden dringend Schiffe gebraucht, die auch bei Niedrigwasser eingesetzt werden können. Niedrigwasser und die damit verbundenen Umsatzrückgänge hatten das Unternehmen im vergangenen Jahr in die roten Zahlen rutschen lassen. Wegen der Corona-Beschränkungen konnten die Schiffe jüngst nicht auslaufen.
>> mehr lesen

Säugling stirbt in der Schweiz an Covid-19 (Fri, 29 May 2020)
In der Schweiz ist erstmals ein Säugling an der vom neuen Coronavirus ausgelösten Lungenkrankheit gestorben. Der Pandemie-Chef beim Bundesamt für Gesundheit, Kuster , sagte, richtig sei, dass Kinder seltener an Covid-19 erkrankten. Leider gebe es aber auch Fälle wie den des gestorbenen Säuglings. Das Baby aus dem Kanton Aargau hatte sich im Ausland angesteckt. Zu Vorerkrankungen wurden keine Angaben gemacht. Der Säugling soll nun weiter untersucht werden.
>> mehr lesen